Hausandachten – Allgemeine Einleitung

Hausandachten
Foto: Martina Heins

Diese Hausandachten können Sie ohne theologische Vorbildung zu zweit oder auch mit mehreren Personen feiern. Sie eignen sich auch für Andachten in kleinen Gemeindegruppen.

Die Andachten dauern in der Regel ca. 30 Minuten. Es ist sehr zu empfehlen, sich dafür einen festen Termin mit Wochentag und Uhrzeit festzulegen. Eine wöchentliche Regelmäßigkeit ist sehr hilfreich.

Die Vorbereitung der Andacht kann abwechselnd übernommen werden und auch die Plätze im Haus können verschieden sein. Dabei kann viel Fantasie und Kreativität eingesetzt werden, um die Hausandachten zum Mittelpunkt der Woche werden zu lassen.
Die Beispiele, die wir Ihnen hier aufzeigen, können Sie so übernehmen oder auch als Anregung für eigene neue Gestaltungsideen verwenden. Zur Vorbereitung des Platzes können Sie zum Beispiel ein kleines Kreuz auf den Tisch legen oder stellen und eine Kerze anzünden.

Beginnen können Sie jede Andacht folgendermaßen: „Wir feiern diese Andacht im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes unter der Verheißung von Jesus Christus: Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. Amen“

Nach einem Lied folgt dann die Beschäftigung mit einem oder mehreren Bibeltexten.

  • Beispiele, Anregungen und Gestaltungsideen für einzelne Andachten finden Sie weiter unten auf der Seite.

Nach ca. 20 Minuten können Sie dann wieder ein Lied singen und danach kann jeder ein kurzes freies Gebet sprechen, das mit einem gemeinsamen Vater Unser und einem Segensspruch abgeschlossen wird. Als Segensvers können Sie sagen: „Es segne und behüte uns Gott, der allmächtige und barmherzige, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen!“

Hier finden Sie weitere Segensverse.

Zum Abschluss kann dann noch gemeinsam ein Lied gesungen werden.

Die Lieder, die wir Ihnen vorschlagen, finden Sie entweder im Evangelischen Gesangbuch (EG) oder in einem Liederbuch mit neueren Liedern. Falls Sie kein Gesang- oder Liederbuch zur Verfügung haben, können Sie auch im Internet danach suchen. Für fast alle Lieder findet man dort die Texte und meistens auch die Melodien.
Wenn Sie Lieder, die gut zur Andacht passen, nicht singen können, dann lesen Sie doch einfach das ganze Lied oder einzelne Verse einfach abwechseln vor. Manchmal erschließt sich der Inhalt eines Liedes ganz neu, wenn es gelesen wird.
Alle Liedtexte aus dem Evangelischen Gesangbuch finden Sie in der Liederdatenbank.

Noch ein wichtiger Hinweis zu den Bibelstellen, die wir Ihnen vorschlagen oder die Sie selber auswählen. Sie müssen nicht alles verstehen. Das Wort Gottes wirkt auch an uns, wenn wir es nicht verstehen. Denn wie heißt es bei Jesaja 55,11: Das Wort „wird nicht leer zu mir zurückkommen, sondern wird tun, was mir gefällt, und ihm wird gelingen, wozu ich es sende“. Und Martin Luther hat einmal gesagt: „Mit der Bibel ist es wie mit einem wohlduftenden Kräutlein. Je mehr man daran reibt, desto herrlicher duftet es.“  Beschäftigen Sie sich nicht zu lange mit dem, was Sie nicht verstehen, sondern vor allem mit dem, was Sie verstehen. Nach und nach mit neuen Lebenserfahrungen und veränderten Lebenssituationen werden Ihnen Abschnitte aus der Bibel, die für Sie jetzt schwer zu verstehen sind, in einem ganz neuen Licht erscheinen und eine Bereicherung für Ihr Leben sein.

Alle Andachtsbeispiele, die wir Ihnen im Folgenden zeigen, haben wir zuhause auch so gefeiert.

Probieren Sie es aus und vertrauen Sie auf das Wirken des Heiligen Geistes!

Wir wünschen Ihnen viel Freude, Gottes Segen und eine geistliche Bereicherung für Ihr Leben.

Inhaltsverzeichnis:

Klicken Sie einfach auf den Titel, um zur entsprechenden Hausandacht zu gelangen!

Alles von Gott empfangen

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 134, 1+2+5+6 Komm, o komm, du Geist des Lebens

Bibelstelle lesen: 1. Korinther 4, 7

Anleitung:

Formulieren Sie diesen Vers in Positive: „Wir haben alles von Gott empfangen“. Schreiben Sie diesen Satz in die Mitte eines Blatt Papieres und legen Sie das Blatt in die Mitte des Tisches.

Read more

Losungsverse der Woche in 7 Schritten

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 168 Du hast uns, Herr, gerufen

Anleitung:

1. Schreiben Sie die Losungsverse aus dem Alten und Neuen Testament jeweils auf einen Zettel!

2. Legen Sie die Zettel verdeckt auf den Tisch!

3. Abwechselnd werden nun die einzelnen Verse aufgedeckt und vorgelesen.

Read more

Wenn die Lasten des Lebens schwer werden zu Matthäus 11, 28-30

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 166, 1+2 / 5+6 Tut mir auf die schöne Pforte

Text lesen, evtl. auch in mehreren Übersetzungen

Anleitung:

Teilen Sie ein Din A 4 Blatt Papier quer in drei Spalten auf.

Jeder schreibt nun in die erste Spalte, welche Lasten er aus seinem eigenen Leben kennt.

Read more

Leben aus dem Geist Gottes

Anmerkung:

Die folgende Methode kann auch zu anderen Bibeltexten und Themen angewandt werden. Besonders geeignet für diese Methode sind die Briefe des Neuen Testaments und die Abschiedsreden Jesu in Johannes 14 – 16 und das Gebet Jesu in Johannes 17.

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 440, 1-4 All Morgen ist ganz frisch und neu

Bibeltext lesen:

Galater 5, 1 + 13-18 + 22 – 6,2

Read more

„Mehr finden, als du für möglich gehalten hast!“
– „5-Schritte-Methode“

Anmerkung:
Diese „5-Schritte-Methode“ kann man zu ganz verschiedenen Themen anwenden, wenn man dazu mehrere Bibelstellen liest. Man kann diese Methode in einer Gruppe, aber auch alleine anwenden.

Material: Bibel; Zettel, Stifte.

1. Bibeltexte (zusammen) abwechselnd laut vorlesen
2. Aus jedem Text die Wörter oder Satzteile rausschreiben (jeder für sich), die wichtig erscheinen (dabei ist natürlich die jeweilige aktuelle Lebenssituation mitentscheidend)
3. Austausch über die in jeder Textstelle gefundenen Wörter oder Satzteile

Read more

Jesus Christus spricht: „Kommt zu mir!“ – Jahreslosung 2022

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 39, Strophe 1,2,3,6,7   Kommt und lasst und Christus ehren

Einleitung: In diesem Weihnachtslied von Paul Gerhardt aus dem Jahr 1666 klingt schon die Jahreslosung für das Jahr 2022 an – besonders in der 1. Strophe – dazwischen liegen immerhin 356 Jahre! Die Jahreslosung steht bei Johannes im 6. Kapitel, Vers 37b:

Jesus Christus spricht: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinauswerfen.“   

„Kommt!“, „Kommt zu mir!“, sagt Jesus Christus. Er sagt es auch in vielen anderen Bibelstellen zu den Menschen und auch zu uns heute sagt er es – eigentlich sagt er es täglich zu uns, mehrfach! Hören wir noch auf Christus Rufen? Hören wir sein „Kommt zu mir!“ noch? Wenn nein – warum nicht? Wenn ja – wie reagieren wir darauf? Doch zunächst wollen wir die Jahreslosung für das neue Jahr 2022 im Kontext der Bibelstelle

Read more

Von Jesus lernen

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 66, 1+2 + 7+8 Jesus ist kommen

Vorbemerkung:

Es geht heute um das Thema „Von Jesus lernen“. Jesus ruft seine Jünger in die Nachfolge. Nachfolge und Jüngersein bedeutete, vom Meister lernen. Dabei ging es nicht um das theoretische lernen, sondern um die praktische Umsetzung ins alltägliche Leben. So lernten die Jünger in der Gemeinschaft mit Jesus und von ihm, das Leben im Sinne Gottes zu leben. Zu diesem Lernen werden auch wir eingeladen.

Neben einigen Texten zum Thema „Lernen“, die gleich gelesen werden sollen, gibt es eine große Anzahl von Texten, in denen es um das Lehren und die Lehre geht, zum Beispiel wenn die Jünger in Lukas 11, 1 Jesus bitten: „Herr lehre uns beten.“

Bibelstellen lesen:

Read more

Auslegung in 3 Schritten

Am Beispiel von Jesaja 49, 1-6

Vorbemerkung:

Viele Bibeltexte im Alten und Neuen Testament lassen sich einfach in drei Schritten auslegen:

  1. Schritt: Welche Eigenschaften und Handlungsweisen, zu denen jemand aufgefordert wird oder die er bereits hat, werden beschrieben?
  2. Schritt: Welche dieser Eigenschaften und Handlungsweisen finden wir auch bei Jesus, die er aus der Kraft des Heiligen Geistes hat?
  3. Schritt: Welche dieser Eigenschaften und Handlungsweisen können wir auf uns übertragen, zum Beispiel menschliche Eigenschaften und Handlungsweisen oder durch die Kraft des Heiligen Geistes gewirkt, noch nicht vollkommen wie bei Jesus, aber doch in vielleicht kleinen Ansätzen

Read more

Spontanandacht – Bibeltexte zusammenführen

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: spontan aussuchen

Einleitung:

Für jeden Sonntag des Kirchenjahres werden vier Bibeltexte vorgeschlagen: die Lesung aus dem Alten Testament, das Evangelium, die Lesung aus den Briefen des Neuen Testamentes (Epistel) und einen Psalm. Die für den jeweiligen Sonntag vorgeschlagenen Texte finden Sie entweder im Losungsheft oder unter diesem Link https://www.kirchenjahr-evangelisch.de . Auf der Seite können Sie rechts das Kirchenjahr und den entsprechenden Sonntag wählen. Klicken Sie dann in der Mitte auf „Mehr lesen“ und dann auf das Feld „Liturgische Texte“. Weiter unten erscheint dann ein Feld „liturgische Texte“ mit den vier Bibelstellen.

Anleitung:

Read more

Herr, füll mich neu

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 322, 1+3+5 Nun danket all und bringet Ehr‘ und EG 324, 1+2 Ich singe dir mit Herz und Mund (beide Lieder haben die gleiche Melodie!)

Lukas 2, 19:
„Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen.“

Einleitung: Gottes Worte, Jesu Worte, die Worte der Bibel in unserem Herzen be-halten und be-wegen! Das Herz und was wir im Herzen tragen sollen, ist sehr oft ein Thema in der Bibel. Besonders im Doppelgebot (Dreifachgebot) der Liebe betont Jesus: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen.“ (Matthäus 22,37). Wenn wir etwas im Herzen bewegen und behalten, ist es uns ganz besonders wichtig.  Auch viele Redewendungen machen das deutlich:

Read more

Den ganzen Tag mit Jesus

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: In deinem Haus bin ich gern, Vater (Strophe 1 singen, 2-4 lesen)

Eingangsfrage: Jesus hat seinen Jüngern und anderen Menschen oft gezeigt, dass er in ihrem ganz normalen Alltag bei ihnen ist. Jesus betont in vielen Texten, dass er immer bei uns sein will. Welche biblischen Geschichten fallen Ihnen dazu ein?

Zum Beispiel können Sie die Geschichte von Martha und Maria (Lukas 10,38-42), Die Speisung der 5000 (Lukas 9,10-17), Die Berufung der ersten Jünger (Matthäus 4,18-22) lesen.

Lied: Wir sind hier zusammen in Jesu Namen (3x durchsingen)

Read more

Jesus hat Neues in dir gewirkt

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: All die Fülle ist in dir, o Herr

Einleitung:  Wenn wir Gott danken und loben, dann denken wir dabei oft an die irdischen Gaben, die er uns schenkt, oder dass wir aus Liebe und Gnade angenommen sind als seine Kinder. Heute wollen wir auf das sehen, was Jesus schon in uns an neuer Schöpfung gewirkt hat, wie er uns schon durch seinen Heiligen Geist verändert hat, indem er zum Beispiel mehr Geduld, mehr Liebe, mehr Freude, mehr Gelassenheit gewirkt hat. Das dürfen und sollen wir dankbar erkennen. Es hat nichts mit Stolz zu tun, wenn wir das in uns sehen,

Read more

Das Leben genießen

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 332, 1-4 (singen oder lesen

Einleitung: Das Glaubensleben genießen – geht das? Glauben und Genuss – passt das zusammen?  Finden Sie diesen Gedanken anstößig? In einer Andacht zum Bibelvers „Ihr habt schon geschmeckt, dass der Herr freundlich ist“ (1. Petrus 2,3) habe ich vor kurzem den Gedankenanstoß gelesen: „Das Christentum ist etwas für Genussmenschen“.  Warum klingt das für uns so ungewohnt?
Oft wird in der Bibel von einem Festmahl gesprochen. Der Vater gibt für seinen verlorenen und wiedergefundenen Sohn ein Festmahl und zieht ihm die besten Kleider an

Read more

Der Heilige Geist – Himmelfahrt und Pfingsten

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 120 (singen oder lesen) Christ fuhr gen Himmel

  1. Korinther 13,13:
    „Die Gnade unseres Herr Jesus Christus
    und die Liebe Gottes
    und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns.
    Amen.“

Lied: EG 123,1+11 Jesus Christus herrscht als König

Read more

Die Wirkung des Heiligen Geistes

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: Herr, füll mich neu

Anleitung: Folgende Bibelstellen lesen und jeweils die Stichwörter aus dem Text auf Karten aufschreiben, die eine Wirkung des Heiligen Geistes ausdrücken.

Johannes 14, 26

Johannes 16, 13

Apostelgeschichte 2, 14

Read more

 

Alt und neu!

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 357 Ich weiß, woran ich glaube

Bibelstellen lesen:

2. Korinther 5, 17
Anmerkung: Gott schafft etwas völlig Neues in uns

Johannes 1, 12 + 13
Johannes 3, 3
Anmerkung: Das Neue ist nicht menschlich, sondern göttlich

Read more

In der Schule Gottes

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: Lasst uns miteinander

Einleitung: Wir bleiben ein Leben lang Lernende! Und das ist auch gut so. Wir sollten nie aufhören lernen zu wollen. Das gilt für das allgemeine Leben, aber ganz besonders für den Glauben und unseren Glaubensweg mit Jesus Christus. Martin Luther hat einmal gesagt: „Der Glaube ist immer ein WERDEN, nicht ein SEIN“. In der Schule, im Studium, in der Ausbildung mussten wir alle so viel lernen. Erfolg in der Schule und Ausbildung bekam/bekomme ich durch gute Fächer, gute Lehrer und guten Unterricht. Und Erfolg im Leben?

Read more

Was ist aus deinem Leben geworden?

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 114, 1-3 Wach auf mein Herz

Austausch über die Fragen:

  1. Was ist aus dir geworden?
  2. Was hätte aus dir werden können?
    Im Rückblick können wir uns austauschen über falsche Lebensentscheidungen, mangelnde Unterstützung anderer, fehlende Chancen, usw.

Bibelstelle: 2. Samuel 7, 18b: Können wir sagen, dass Gott uns hierher gebracht hat.

Read more

Unnütze/Nichtsnutzige Worte und heillose Gedanken

Einen Artikel zu dem Thema finden Sie hier:

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 333 Danket dem Herrn

Einleitung:

Zu Beginn lesen wir drei Bibeltexte: Matthäus 12,36 – Jeremia 4,14b – Kolosser 3,16

Fragen zur Vertiefung:
  • Was sind eigentlich unnütze/nichtsnutzige Worte und heillose Gedanken?

Read more

Erfolg – Erfolgreich leben

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 168, 1-3 Du hast uns, Herr, gerufen

Einleitung:

Erfolgreich sein, erfolgreich leben, scheint heute eines der wichtigsten Lebensziele zu

Hausandachten
Foto: Martina Heins

sein. Wer wäre nicht gerne erfolgreich und anerkannt?
Sind Sie erfolgreich? Waren Sie erfolgreich in Ihrem Leben? Was ist Erfolg und wie definieren Sie Erfolg für sich? Wie definiert Jesus Erfolg? Was ist für Jesus ein erfolgreicher Tag?

Read more

Jesus sieht dich immer mit Liebe an

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 100 Wir wollen alle fröhlich sein

Austausch:

  • Was verbindest du mit der Aussage „Gott sieht alles!“?
  • Was denkst du bei der Aussage: „Gott sieht dich!“?
  • Was empfindest du bei der Aussage: „Gott sieht dich an!“?

Erklärung:

Read more

Leid, Verzagtheit und Bedrängnis / Glaubenszuversicht

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

2. Korinther 4,8:

„Wir sind von allen Seiten bedrängt,
aber wir ängstigen uns nicht.
Uns ist bange, aber wir verzagen nicht.“

Lied: EG 398 In dir ist Freude in allem Leide

Hausandacht Leid
Foto: Martina Heins

Einleitung:

Dieses Lied von Cyriakus Schneegas, um ca. 600 n. Chr., wurde in schweren Zeiten geschrieben und hat dennoch einen glaubensstärkenden Inhalt! Die Liederdichter waren oft in ihrem Leben bedrängt und schweren Leiden ausgesetzt, trotzdem waren sie nicht mutlos, nicht verzagt. Was haben sie gemacht? Was und wie können wir von Ihnen lernen?

Read more

Mutig voran

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 329 Bis hierher hat mich Gott gebracht

Bibeltexte zu folgenden Bereichen lesen und sich darüber austauschen:

1. Mut

    1. Sprüche 15, 15
    2. Prediger 3, 13
    3. Prediger 9, 7

2. Mut verlieren

    1. 4. Mose 13, 27 – 14, 3: Israel verliert den Mut vor den angeblichen Riesen
    2. Matthäus 8, 23-27: Die Jünger verlieren den Mut vor den großen Wellen

Gespräch: Was sind bei uns die „Riesen“ und „großen Wellen“, die uns dazu bringen, dass wir den Mut verlieren?

3. Mut haben

Read more

Stärke im Leben

Hausandachten-Stärke im Leben
In diesem Kreuzwortbild finden Sie eine Übersicht über den Ablauf der Andacht


Beginn
(wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 123, 1-4 Jesus Christus herrscht als König

Austausch:
Denken Sie darüber nach und tauschen Sie sich darüber aus, welche Auswirkungen es hat, wenn Sie sich menschlich stark fühlen, z. B. Mut, Begeisterung, Zuversicht.

Read more

Bibel-Thema spontan in fünf Schritten

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 198 Herr, dein Wort, die edle Gabe

Anleitung:

  1. Nehmen Sie 10 völlig zufällig ausgewählte Bibelverse, zum Beispiel von den Bibelversen auf unserer Seite „Sprüche der Bibel“ und legen Sie sie verdeckt auf den Tisch. Reihum werden nun die Karten mit den Bibelversen umgedreht und vorgelesen. Gegebenenfalls können hier noch Verständnisfragen zu einzelnen Versen besprochen werden

Read more

Wenn Gebete nicht erhört werden

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: Lobpreiset unsern Gott

Einleitung:

In der 3. Strophe heißt es „Wer meiner Kraft vertraut, wird meine Wunder sehn.“ Und im Refrain „Freuet euch, ich komm mit Macht und Herrlichkeit.“

Read more

Die Freiheit eines Christen –
Gott stellt unsere Füße auf weiten Raum.

Ein wichtiger Hinweis vorweg: Für diese Hausandacht benötigen Sie Teelichter oder kleine Kerzen.

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: 66, 1-3 Jesus ist kommen Grund ewiger Freuden

Einleitung:

Read more

Nicht ablenken lassenHausandachten - Nicht ablenken lassen

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 52, 1-3+6 Wisst ihr noch, wie es geschehen

Bibeltext: 2. Mose 13, 20-22 lesen

Erklärung:

Read more

Barmherzigkeit

mit der Jahreslosung 2021 – Lukas 6, 36:Hausandachten-Barmherzigkeit

„Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater (im Himmel) barmherzig ist.“

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 66, 1+2,8 Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude

Read more

Spontanandacht – Bibelverse teilen

Manchmal ist wenig Zeit eine Andacht vorzubereiten. Lassen Sie dann auf keinen Fall die Andacht ausfallen, sondern feiern Sie eine „Spontan-Andacht“.

Der Grundgedanke bei einer „Spontan-Andacht“ ist: Mehr „Sein“ als „Wollen“!

Read more

Spontanandacht – Gesangbuchlieder

Eine weitere Möglichkeit spontan und fast ohne Vorplanung eine Hausandacht zu feiern, ist die „Andacht Gesangbuchlieder“.

Liednoten
Nun singe Lob, du Christenheit

Read more

Wo ist dein Herz?

Beginn: (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

In der Mitte liegt ein Blatt mit einem Herz und einem Fragezeichen.

Fragezeichen mit HerzDas kann man auch sehr schnell selber zeichnen.

Frage: Wo ist dein Herz?
Jeder denkt in der Stille darüber nach.

Read more

Jesus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben!

Beginn: (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied zum Thema: „Du bist der Weg und die Wahrheit und das Leben“ oder „Befiehl du deine Wege“ Jesus ist der Weg

Den Bibelvers Johannes 14,6 gemeinsam laut lesen.

CD anhören: „Und so geh nun deinen Weg“ – Kawohl Verlag, 2007. Musik von: Clemens Bittlinger. Sie finden es auch auf youtube.

Read more

Frieden finden in Christus, Ruhe und Gelassenheit –
mehr Sein, als Wollen!

Beginn: (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)
Dann im Wechsel laut vorlesen: EG 491 „Bevor die Sonne sinkt“

Nun den Bibelvers 1. Korinther 4,2: „Nun fordert man nicht mehr von den

Read more

Den geistlichen Horizont erweitern

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)
Lied: EG 197 Herr, öffne mir die Herzenstür

Einleitung: Manchmal kann es passieren, dass wir unseren Glauben in einem eingeschränkten Horizont leben, zum Beispiel weil wir uns immer wieder mit denselben

Read more

Dankbar genießen –
Gottes Herrlichkeit genießen, in Fülle!

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)
Lied: EG 451 Mein erst Gefühl sei Preis und Dank

Einleitung: Das Thema „Dankbar genießen“ ist ja nicht ganz unproblematisch.

Read more

Zuversichtlich leben

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)
Lied: Jesus, wir sehen auf dich

Anleitung: Jeder schreibt die Buchstaben des Wortes „Zuversicht“ untereinander auf ein Blatt Papier.

Read more

Sehnsucht nach der Fülle der Herrlichkeit Christi

Vorbemerkung: Durch den Glauben an Jesus können wir viele schöne Dinge erleben. Wir erfahren seinen Trost, Frieden, Freude, seine Zuversicht, Hoffnung, Geborgenheit, Liebe, usw. Je mehr wir im Glauben wachsen, desto mehr bekommen wir einen Eindruck davon, wie wunderschön es in seiner Gegenwart sein kann. Doch in Wirklichkeit ist es unvorstellbar und unfassbar viel schöner und wunderbarer als wir es uns mit unserem kleinen Hirn oder auch mit dem Herzen vorstellen können.

Read more

Unter Gottes Schirm leben

Beginn (wie in der allgemeinen Einleitung beschrieben)

Lied: EG 362, 1-3 Ein feste Burg ist unser Gott

Bibeltext: Lesen Sie Psalm 91, vielleicht auch in zwei verschiedenen Übersetzungen

Anleitung: Suchen Sie alle Stichwörter aus dem Psalm heraus, die beschreiben, welche Folgen es hat, wenn wir unter Gottes Schirm leben, z. B. in Vers 3 „erretten“.

Read more

Ein kleiner Weihnachtsgottesdienst zum selber feiern, auch ohne VorkenntnisseHausandachten - Weihnachtsbaum

Vorbemerkungen:

  1. Diesen kleinen Weihnachtsgottesdienst können Sie für sich alleine feiern oder im kleinen Kreis einer häuslichen Gemeinschaft.
  2. Hier finden Sie alle Texte für diesen kleinen Weihnachtsgottesdienst ausformuliert. So können Sie den ganzen Gottesdienst für sich lesen oder im kleinen Kreis vorlesen. Auch die Texte der Lieder sind aufgeführt. Wenn Sie die Lieder nicht singen möchten oder können, dann lesen Sie einfach die Texte.
  3. Trauen Sie es sich zu!! Vielleicht denken Sie, dass Sie es nicht können, diesen Gottesdienst im kleinen Kreis zu feiern. Ich möchte Ihnen Mut machen, es auszuprobieren. Sie müssen einfach alles vorlesen oder die Lieder zu singen. Wenn Sie ihre Ängste überwinden, wird der kleine Gottesdienst für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Ein Weihnachtsfest mit einem kleinen Hausgottesdienst werden Sie als ein einzigartiges Weihnachten erleben. Tun Sie es einfach!

Read more

Diese Seite wird nach und nach mit vielen weiteren Beispielen von Hausandachten gefüllt werden.