Advent und Weihnachten kreativ Engel Projekt
Foto: Martina Heins

Engel zu Weihnachten

Basteln gehört einfach zur Advents-und Weihnachtszeit dazu! Und das sollten wir uns durch all den Trubel und die vielen Angebote in dieser Zeit auch nicht nehmen lassen. Alleine zu basteln kann eine sehr schöne, besinnliche – ja, kontemplative und mediatative – Art sein, sich auf Advent und Weihnachten vorzubereiten. Basteln mit anderen zusammen, auch mit Kindern, belebt den Gemeinschaftssinn, macht Freude  und fördert Kreativität.

Und ganz nebenbei ist es auch eine schöne Form des Umweltschutzes. In unserer Zeit wird dafür gerne der Begriff „Upcycling“ verwendet. Viele Dinge zum Basteln findet man bereits im Haushalt oder man kann viele Dinge dafür wieder verwenden. Ein sehr gutes Beispiel für einen sinnvoll angewandten Klimaschutz.

Eine ganz konkrete Bastelidee, die man auch sehr gut mit Kindern umsetzen kann, ist mein Projekt: Engel zu Weihnachten. Bevor wir mit dem Basteln beginnen, möchte ich kurz etwas zu den Engeln erklären:

Warum überhaupt Engel zu Weihnachten?

Ich mag Engel! Warum?
Engel sind Boten Gottes
und bringen in seinem Auftrag eine gute Botschaft. Deshalb heißen die ersten vier Bücher im Neuen Testament der Bibel auch „Evangelien“. Das Wort „Evangelium“ ist griechisch und kommt von dem griechischen Wort „angellion“ = Engel (im Englischen heißt es daher immer noch „angel“). Die Engel bringen die frohe und gute Nachricht oder Botschaft von Jesus Christus. In neuen Übersetzungen wird daher die Bibel auch oft als „Gute Nachricht“ oder „Gute Botschaft“ bezeichnet.

Zu Weihnachten hören wir jedes Jahr wieder die frohe und gute Botschaft von der Geburt Jesu Christi, wie sie im Lukas-Evangelium, Kapitel 2,1-20, aufgeschrieben steht.
Ab Vers 8 bis 14 steht dort:
„Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.“

Engel gehören einfach zu Weihnachten dazu!

Es gab außer den Engeln in dieser biblischen Geschichte, die den Hirten die frohe Botschaft von der Jesus Geburt verkünden, weitere wichtige Engel. Der Engel Gabriel erscheint Maria und kündigt ihr die Geburt von Jesus an (Lukas 1,26-38) und ein Engel des Herrn erscheint Josef im Traum und befiehlt ihnen vor König Herodes nach Ägypten zu fliehen (Matthäus 2, 13-15).

Und deshalb macht es große Freude
sich auf Weihnachten vorzubereiten und ein paar Engel zu basteln.
Ich wünsche Ihnen und euch eine schöne und gesegnete Advents- und Weihnachtszeit und viel Freude mit den Engeln.

 

Hier kommt die einfache Bastelanleitung mit Fotos und Erklärungen:

1. Ein Papiermuster zuschneiden: 14 x 9 cm

2. Verschiedene Papiere aus Resten nach dem Muster zuschneiden.

3. Papier falten wie eine Ziehharmonika. Die Streifen sollten nicht breiter als 1 cm sein.

4. Papier auseinanderfalten. In der Mitte (bei 7 cm) an einer Seite 3 cm tief ein-schneiden.

5. Das Papier wieder als Ziehharmonika falten. 6. Das obere Drittel bis zum Einschnitt an beiden Seiten umknicken. Jetzt erkennt man bereits die Engelsfigur: Das Engelskleid und die Flügel.

7. Die Flügel werden an den Seiten mit etwas Kleber befestigt, ebenfalls einen Tropfen Kleber in die Mitte geben. Trocknen lassen! Eventuell mit einer Wäscheklammer als Hilfsmittel fixieren. 8. Für den Kopf nehmen Sie eine kleine Wattekugel, die Sie in die Mitte zwischen die Flügel kleben. 9. Möchten Sie den Engel später aufhängen, sollten Sie vorher mit einer Nadel einen dünnen Faden (Nähgarn) durch die Kugel ziehen! Nun braucht der Engel nur noch etwas Goldfaden als Heiligenschein auf den Kopf - einfach aufkleben. Fertig!

Hier kommen einige Beispiele für Engel. Am liebsten sind Engel in einer großen Gruppe zusammen. Dann ist die Freude riesengroß!
Lassen Sie sich gerne von den Beispielen inspirieren.

Sie finden bestimmt viele hübsche Papiere zu Hause oder Sie sammeln in den nächsten Wochen Papier.
Tipp: Es eignen sich sehr gut Geschenkpapierreste, aber auch die weißen Zwischenpapiere in Keksverpackungen oder Pralinenschachteln haben oft eine wunderbare Struktur für festliche Engelkleider. Gehen Sie einfach mal auf die Suche. Sie werden überrascht sein, was sich alles dafür finden und wiederverwenden lässt.