Ostereier mit Bibelversen beschriften

Eigentlich ist es ganz einfach:

Ostereier hart kochen und färben und sich dann in aller Ruhe hinsetzen, einen feinen Stift (permanent!) in die Hand nehmen oder einen Pinsel, die Bibel oder das Gesangbuch daneben und die Eier mit Versen beschriften. Kleine Verzierungen durch Ornamente, Blumen etc. machen aus jedem Osterei ein Unikat!

Dabei die Eier drehen und auch mal von oben nach unten oder kreuz und quer beschreiben. Beim Färben der Eier ergeben sich oft kleine neue Muster auf der Eierschale, die als zusätzliche Anregung für kleine Zeichnungen und Malereien genutzt werden können. Einfach mal ausprobieren!

Die beschrifteten Eier lassen sich wunderbar zu Ostern verschenken, in der Gemeinde, der Nachbarschaft, an Freunde und Bekannte. Und natürlich sollte ein Korb mit den beschrifteten Ostereiern auf dem Ostertisch zu Hause nicht fehlen.

Unter diesem Link „Ostereier beschriften“ finden Sie eine Videoanleitung zum Beschriften von Ostereiern.

Viel Freude! Frohe und gesegnete Ostern!

Kreativ gestalten Ostern
Foto: Martina Heins
Kreativ gestalten Ostern
Foto: Martina Heins - Ostereier mit Bibelversen beschriften

Osterkörbchen

Osterkörbchen können mit viel Fantasie und einfachen Dingen selber hergestellt werden. Auf den Fotos finden Sie einige Anregungen und Ideen.  Dabei werden viele Dinge wiederverwendet, die oft im Haushalt bereits vorhanden sind, z.B. Eierpappen, Pappschalen vom Obst und Käseschachteln, bunte Tonpapiere und Moos aus dem Garten. An die Schachteln oder Körbe müssen Sie nur noch einen Streifen aus festem Tonpapier als Henkel kleben. Die Körbchen werden mit Frühlingsblumen aus Papier verziert, die Sie z.B. mit einem Locher herstellen können. Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien lauf und Sie werden erstaunt sein, was man aus Alltagsmaterialien alles herstellen kann!

Verschenken Sie doch ein Osterkörbchen mit den selbstbeschrifteten Ostereiern. Damit machen sie mit Sicherheit jedem eine große Freude!